Samstag, 23. Juli 2016

BerlinVokals zweite 'Pinnower Landpartie'




Mit dieser Parallele sollte klar sein, auch bei dieser Landpartie haben die Veranstalter mal wieder voll ins Schwarze getroffen, Kompliment! Für BerlinVokal gab es ja bereits eine erste Landpartie 2013, die sich damals noch neu anfühlte, dieses Mal aber ein klarer Motivationsfaktor war, sich zu einer zweiten Landpartie aufzumachen. 

Doch aus der Land- wurde zunächst eine Zitterpartie, denn zahlreiche Staus sowie Baustellen schienen für heute aufeinander abgestimmt, um uns, die wir mit fünf Autos unterwegs waren, den Hinweg zu erschweren. Im Kopf zurecht gelegte Routen, Navigationssysteme und mittlerweile altmodische Landkarten schienen zu versagen, um einen Weg nach Pinnow zu finden, der uns trotz eingeplanter Pufferzeiten rechtzeitig und vollständig zum Ziel führt. So trudelten wir mit individueller Verspätung ein, waren aber nach einem Tausch von Lesung und Chor zum Glück komplett und konnten (wenn auch sicherlich mit zum Teil ganz neuen Assoziationen) mit 'Drive my car' den musikalischen Teil beginnen.

Nachdem wir aber nun physisch wie musikalisch angekommen waren, lief alles wie am Schnürchen: Wir boten eine bunte Mischung aus unserem aktuellen Programm dar, sangen u. a. über 'True colors', die 'Big bad world', gedachten Michael Jackson und forderten mit einem deutschem Volkslied musikalisch auf, zuzuhören. Als dann das Publikum noch zu einer Zugabe aufforderte, schlossen wir mit 'September' unseren Auftritt ab.

Anschließend war noch ausreichend Zeit, zusammenzusitzen, sich mit dem einen oder anderen Zuhörer auszutauschen, Kuchen zu essen, bei einem Getränk das Ambiente zu genießen, die benachbarte Ausstellung zu besuchen oder auch noch einmal in den nahe gelegenen See zu springen. 

Vielen Dank an dieser Stelle auch noch einmal an die Organisatoren, helfenden Hände, gastfreundlichen Anwohner sowie das Publikum für diesen gelungenen Tag! Wir kommen gerne in ein Paar Jahren wieder ...






Fotos: Stephan Klonk

Wenn Sie einen Kommentar zum Konzert schreiben möchten, können Sie dies tun, indem Sie unter diesem Beitrag den entsprechenden Link anklicken. Wir freuen uns über jede Rückmeldung!

Kommentare:

  1. Choreoumsetzung ganz ohne Choreoblätter!
    Stolz erfüllt meine Brust! :)

    AntwortenLöschen
  2. Habe mit riesen Spaß Euren Auftritt und Eure Performance goutiert. Super! Besonders geil fand ich auch Eure vocal percussions - hervorragend! Und da wäre noch vieles mehr lobend hervor zu heben, was da wie feinziseliert und anmutig stimmig, wie aus feinstem Schalmeienbleche gedengelt... - wobei ich jetzt grad gar nicht sicher bin, ob Schalmeien aus Blech - ?
    Kurzum, war voll positiv neidisch und musste mit leicht geröteten Augenrändern feststellen, dass mir das Singen im Jazzchor doch ganz schön fehlt... muss ich wohl mal was suchen, hier in der Uckermark...
    Eine winzige ästhetische Unschärfe hätte ich allerdings doch anzumerken - und ich wäre schließlich nicht ich, wenn da kein Härlein zu finden wäre - außerdem verlöre ja eine solche Lobpreisung auch irgendwie an Glaub- und Ernsthaftigkeit, oder? Jedenfalls - und ich hoffe, dies kann als konstruktiver Beitrag gewogen werden - 3/4 Hose nebst Birkenstöcker ist in der Position um Winzigkeiten suboptimal... ;-)
    In jedem Fall hoffe ich sehr, Euch bald wieder genießen zu dürfen, und täte mich natürlich freuen tüten, wenn Ihr schon bald den freilich beschwerlichen Weg zurück in die Uckermark finden wolltet.

    Sehr herzlich
    Wilfried

    AntwortenLöschen