Sonntag, 17. Februar 2013

Duke-Ellington-Sacred-Concert-Projekt-Chor‏ (Wie es begann ...)

Es ist wieder soweit: In Vorbereitung auf die große Aufführung von Duke Ellington’s Sacred Concert im Februar 2013 bekommt BerlinVokal singenden Besuch von interessierten Projektchor-Teilnehmer/innen. Diese Mitsingprojekte sind immer eine wunderbare Abwechslung vom Choralltag, die wir das letzte Mal in Form der Jazz Mass von Ike Sturm in 2011 genießen durften. 
Foto: © George Gillert

volles Haus bei BerlinVokal
Normalerweise passen die BeVos in den kleinen Proberaum der Beucke-Schule und ziehen für den Anlass auch extra in die große Aula um. Allerdings hätte mit diesem Andrang bereits bei der ersten Probe wirklich niemand gerechnet: Insgesamt werden rund 150 Sängerinnen und Sänger auf der Bühne der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche bzw. des Nikolaisaals in Potsdam stehen. 

Heaven - Teil 2 des Sacred Concert
BeVo-Sängerin Liss übt sich als Solo-Ersatz
Neue Kontakte können geknüpft, alte Bekannte wiederentdeckt und Sangesfreuden geteilt werden. Alle zusammen üben sich an den verschiedenen, sehr jazzigen Teilen des Sacred Concerts, die so klangvolle Namen wie „Praise God And Dance“ oder „Freedom – Sweet, fat and that“ tragen. 

Ja, der Tanz spielt in diesem Werk eine besondere Rolle, denn zu Chor, Solosängerin und Bigband kommt eine Steptänzerin. Man darf gespannt sein! BerlinVokal ist es auf jeden Fall! 

1. Konzert
Freitag, 15.02.2013, 20.00 Uhr 
Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche.

2. Konzert
Samstag, 23.02.2013, 19.00 Uhr

Eröffnung von "Potsdams Nacht der Chöre" im Rahmen des Festivals chor@berlin
im Nikolaisaal Potsdam


Karten für 20 €, ermäßigt 17 € 
unter www.choratberlin.de oder chortickets.de (030 - 847 108 988)
oder Nikolaisaal Potsdam (Tel. 0331 - 28 888 2)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen